Skip to content Skip to footer

ak Cloppenburg.
Update vom 28. Mai: Wie der Pressesprecher der Cloppenburger Kreisverwaltung, Frank Beumker, heute mitteilt, hat der Landkreis nach den Beschädigungen an den Berufsbildenden Schulen Technik eine Belohnung in Höhe von 2000 Euro für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, ausgesetzt. Die Kreisverwaltung verurteilt die Tat, da mit Hakenkreuzen insbesondere verfassungsfeindliche Symbole verwendet wurden. Das Vergehen sei schwerwiegend und nicht hinnehmbar. Hinweise bitte direkt an den Landkreis unter Tel. 04471 / 15-0.

Ursprüngliche Meldung vom 18. Mai:
Eigentlich sei das schon nichts Besonderes mehr, erzählt Andreas Schönbrunn, Hausmeister an der BBS Technik in Cloppenburg, „eine teure Sauerei ist es trotzdem”. Es geht um die jüngsten Sachschäden an der Schule. Laut der Polizei Cloppenburg haben bislang noch unbekannte Täter im Zeitraum von Mittwochabend bis Montagmorgen (12.-17. Mai) mehrere Scheiben der Turnhalle beschädigt.

Vor Ort erzählt Hausmeister Schönbrunn, dass so etwas öfter passiere. Nun bestehe aber Handlungsbedarf, denn an acht großen Scheiben der Sporthalle wurden unter anderem vermehrt Hakenkreuze in die Scheiben geritzt – betroffen ist damit fast die ganze rückwärtige Seite der Halle. Auf solche verfassungswidrigen Symbole müsse eigentlich schnell reagiert werden, erzählt Schönbrunn. Dazu zählen nicht selten auch die „ACAB”- oder „88”-Schriftzüge. Die Scheiben müssen nun komplett ersetzt werden. Den Schaden schätzt Andreas Schönbrunn auf etwa 10.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion übrigens unter Tel. 04471/18600 entgegen.
Weil die Halle an der BBS Technik im Lankumer Feldweg derzeit für Prüfungen genutzt wird, verschieben sich die Arbeiten aber noch. Zu Beginn der Sommerferien sollen die Fensterscheiben ausgetauscht werden.

Show CommentsClose Comments

Leave a comment