Skip to content Skip to footer

Löningen.
Seit vielen Jahren lädt der Fischereiverein Löningen zu Beginn der Saison die Mitglieder der Jugendgruppe zu einer Säuberungsaktion an seinen Gewässern ein. Wegen der Corona-Pandemie musste die Aktion im letzten Jahr leider ausfallen. Da auch in diesem Jahr pandemiebedingt die Maßnahme nicht durchgeführt werden konnte, beschloss der Vereinsvorstand eine Alternative. Etwa 20 erwachsene Vereinsmitglieder, darunter fast der gesamte Vorstand, machten sich statt der Jugendlichen auf die Suche nach Müll an den Gewässern (auf dem Foto der Elberger Baggersee). Um den Coronaeinschränkungen gerecht zu werden, bildeten maximal zwei Personen eine Säuberungsgruppe.

Ein ganzer PKW-Anhänger konnte so mit dem Unrat der letzten beiden Jahre gefüllt werden. „Besonders viel Unrat lag an dem stadtnahen Altarm Carl Lange“, stellten die Teilnehmer fest. „Hier fanden sich viele Flaschen, Dosen und Pizzakartons, die wohl gewisse Partygänger dort hinterlassen haben. Es ist bedauerlich, dass sich hier wohl trotz der Kontaktbeschränkungen einige Personengruppen getroffen haben.“

Foto: Thomann

Show CommentsClose Comments

Leave a comment