Skip to content Skip to footer
Offizielle Übergabe: Löningens Bürgermeister Marcus Willen überreichte den KMU-Fördermittelbescheid an Jan Eickhoff vom Unternehmen EZM-Tec aus Löningen. Im Hintergrund ist die neue Drehmaschine des Unternehmens zu sehen. Foto: Stefan Beumker.

EZM-Tec aus Löningen erhält Fördermittelbescheid. Firmengründer Jan Eickhoff erfüllt sich lang gehegten Wunsch.

 

Löningen.
Einen Förderbescheid aus dem „KMU-Programm“ des Landkreises Cloppenburg konnte Löningens Bürgermeister Marcus Willen an das Unternehmen EZM-Tec aus Löningen übergeben. EZM steht für Eickhoff, Zerspanung und Metalltechnik. Der 28-jährige Firmeninhaber Jan Eickhoff hat sich mit dem Schritt in die Selbstständigkeit einen Wunsch erfüllt, den er schon lange im Kopf hatte. In den Räumlichkeiten einer ehemaligen Druckerei im Löninger Gewerbegebiet Ahrendvehn (Gutenbergstraße 1) hat er jetzt das passende Umfeld gefunden, ist von Saterland nach Löningen umgezogen und freut sich jeden Tag, diesen Schritt gemacht zu haben.

„Machen, einfach machen, egal wie es läuft, den Mut hatte ich“ erzählt Eickhoff stolz bei der Vorstellung seiner Räumlichkeiten und seiner neu angeschafften leistungsstarken Universaldrehmaschine, auf der er u. a. Dreh- und Frästeile (CNC) aus Metall und Kunststoff herstellt.

’KMU’ steht für eine Richtlinie zur einzelbetrieblichen Förderung von Investitionen für kleine und mittlere Unternehmen. Dieses KMU-Programm im Landkreises Cloppenburg wird seit 2014 von den kreisangehörigen Städten und Gemeinden zu 50 Prozent kofinanziert und unterstützt kleine und mittlere Unternehmen sowie Existenzgründer bei der erstmaligen Errichtung einer eigenen Betriebsstätte sowie bei der Übernahme bestehender Unternehmen, die ansonsten von Stilllegung betroffen wären. „Das KMU-Programm ist ein Gemeinschaftsprojekt des Landkreises Cloppenburg mit den Gemeinden, um Unternehmen zu fördern, die Investitionen tätigen und Arbeitsplätze schaffen. Die Wirtschaftsförderung des Landkreises begleitet das Verfahren. Die Kosten für die Förderungen teilen sich die Kommunen und der Landkreis jeweils hälftig“ weiß Willen zu berichten.

Deutschlandweit ist wahrzunehmen, dass die Gründungsbereitschaft für neue Unternehmen stagniert, wenn nicht sogar rückläufig ist. „Insbesondere vor diesem Hintergrund bin ich froh, dass Herr Eickhoff sich mit seinem Unternehmen für den Standort Löningen entschieden hat und wünsche für die betriebliche Entwicklung viel Erfolg“, so das Löninger Stadtoberhaupt.

Eickhoff, der in Bremen geboren ist, hat nach der Schulzeit und einer Ausbildung zum Metallbauer mit der Fachrichtung Konstruktionstechnik seine Meisterprüfung im Metallbauhandwerk an der Meisterschule in Papenburg abgelegt. Nach mehrjähriger Berufserfahrung in verschiedenen Metallverarbeitungs-Unternehmen und der großen Lust, etwas Neues zu erreichen, sowie für sich selber arbeiten zu wollen, war die Selbstständigkeit der logische Schritt, berichtet Eickhoff „7-Tage-Wochen, mit zwölf oder 13 Stunden Arbeitszeit pro Tag, jetzt weiß ich, wofür ich das mache“ und stellt begeistert verschiedene Sonderanfertigungen vor, die er in den vergangenen Wochen und Monaten in seinem Unternehmen gefertigt hat. „Selbstständigkeit ist eine ganz andere Art zu arbeiten, die sich nicht mehr anfühlt wie Arbeit“, verrät Eickhoff den Trick, wie er den beruflichen Alltag und die Partnerschaft zu seiner Lebensgefährtin, trotz Zeitmangel, unter einen Hut bringt.

Wie erfolgreich der Firmen-Neugründer ist, kann man bereits an der Betriebsentwicklung seit der Neugründung im Juli 2020 sehen. Nachdem er zunächst als Ein-Mann-Betrieb gestartet ist, beschäftigt EZM-Tec mittlerweile bereits in Vollzeit einen gelernten Dreher sowie darüber hinaus noch eine Kraft auf 450-Euro-Basis. Zum Sommer ist geplant, einen gelernten Fräser als weiteren Mitarbeiter einzustellen. „Ich bin froh, so superqualifiziertes Fachpersonal so schnell gefunden zu haben und ich bin sehr stolz auf meine Mitarbeiter. Es macht richtig Spaß.“, berichtet Eickhoff

EZM-Tec hat sich auf die Herstellung von Metall-, Kunststoff- und Gummi-Fertigartikel spezialisiert. Neben der Fertigung von Bauteilen in Einzel- und Serienfertigung gehört auch WIG-/ MIG- und MAG-Schweißen zu den angebotenen Leistungen.

Darüber hinaus können Gummi, Kunststoffe oder Silikon geplottet, wasserstrahlgeschnitten sowie als Formteil oder in Profilform extrudiert werden. Auch Gummi/Metallverbindungen mit Polyurethan sowie Dichtungen, Streifen, Zuschnitte und Manschetten (auch mit Lebensmittelzulassung) können hergestellt werden.

www.ezm-tec.de

Show CommentsClose Comments

Leave a comment