Skip to content Skip to footer
Annika Tietz und Katrin Thoben der DRK Bereitschaft Lindern führen regelmäßig Testungen durch (v.l.). Foto: DRK/Schoinz

Lindern.
Zweimal pro Woche – dienstags von 15-17 Uhr und samstags von 9 bis 11 Uhr – bietet die DRK Bereitschaft Lindern ihren Mitmenschen kostenlose CoVid-Abstriche im Heimathaus an. Um hygienisch korrekt arbeiten zu können, werden die Termine in 3-Minuten-Abständen getaktet. So können in einer Zeit von zwei Stunden rund 40 Frauen und Männer getestet werden.

„Zu uns kommen Personen mit Termin, die sich vorher online anmelden. So braucht dann auch niemand lange warten. Aber auch Personen, die ohne Termin kommen, versuchen wir zeitnah abzuarbeiten“, berichtet Annika Tietze von der DRK Bereitschaft in Lindern. Zum Testablauf erklärt sie weiter: „Zu Beginn steht die Anmeldung. Hier bitten wir die Frauen und Männer sich online über www.drk-testzentrum.de einen Termin zu reservieren. Dort kann auch direkt die Datenschutzerklärung ausgedruckt und unterschrieben werden. Mit dieser geht es dann direkt zum Testzentrum, wo dann noch die Personalien kontrolliert werden, ehe der Abstrich genommen wird.“

Der Corona-Abstrich selbst dauert nur wenige Sekunden. Danach kann das Testzentrum direkt wieder verlassen werden. Doch wie wird das Testergebnis bekannt gegeben? „Die Auswertung des Tests dauert 15 Minuten. Nach dieser Zeit bekommt jeder eine Nachricht auf das Mobiltelefon, ob das Ergebnis positiv oder negativ ist“, so Tietze.

Damit die Testungen so reibungsfrei ablaufen können, bedarf es freiwilligen Helferinnen und Helfern. Alleine in der DRK Bereitschaft Lindern stehen hierfür 16 Frauen und Männer zur Verfügung. Diese bieten ihre Unterstützung in ihrer Freizeit an.

Auch Karsten Hage, Bürgermeister der Gemeinde Lindern freut sich über die gute Organisation: „Ich bin froh, dass wir das so schnell und unkompliziert in unserem Heimathaus regeln können. Die Testungen werden toll angenommen und das DRK hat das hervorragend gemacht und durchgeführt. Es ist relativ einfach. Man muss sich lediglich online anmelden, Termin aussuchen und dann zum Testen gehen. Nach zwei Minuten ist man auch schon fertig und bekommt hoffentlich das negative Ergebnis aufs Handy. Einfacher geht es nicht und ich bin froh, dass das DRK dieses Angebot macht und damit hilft, dass wir möglichst schnell aus dieser Pandemie rauskommen.“

Das DRK listet unter www.drk-testzentrum.de alle seine Test-Angebote und Anmeldemöglichkeiten in den Städten und Gemeinden im Landkreis auf.

 

 

 

 

Bürgermeister Karsten Hage nahm das Testangebot des DRK dankend an. Foto: DRK/Schoinz

Show CommentsClose Comments

Leave a comment