Skip to content Skip to footer

Emstek
Polizeihauptkommissar Heinz Hopfmann (Mitte), der 20 Jahre lang den Bürgern der Gemeinde Emstek als Stationsbeamter mit Rat und Tat zur Seite stand, ist jetzt im kleinen Kollegenkreis von Jörn Kreikebaum (l.), dem Leiter der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, in den Ruhestand verabschiedet worden. Der plötzliche Tod des damaligen Stationsbeamten Rainer Fokken führte Heinz Hopfmann, der vorher 17 Jahre in Cloppenburg im Einsatz war, am 15. November 2000 nach Emstek. Hopfmann kümmerte sich nicht nur um die Verbrechensbekämpfung, sondern war auch stets in der Prävention tätig. Regelmäßig besuchte er Schulen und Kindergärten, um z.B. mit den Jungen und Mädchen den sicheren Schulweg zu üben. Im Juli 2003 zog die Polizeistation vom Wohnhaus der Familie Fokken in das neu errichtete Rathaus der Gemeinde Emstek. Privat zählen neben der Familie das Motorradfahren und der Laufsport zu seinen Leidenschaften. Seine Nachfolger Polizeioberkommissar Dirk Wichmann und Polizeioberkommissar Thomas Raab übernahmen zum 1. Oktober 2020 die Polizeistation Emstek. Foto: Polizei

Show CommentsClose Comments

Leave a comment