Skip to content Skip to footer

pm Klauhörn „Der Eichenkönig” wurde vergangenen Samstag vor dem Vereinsheim des Heimat- und Boßelvereins Klauhörn enthüllt. Künstler Jörg Ridderbusch hat sein Werk aus Stahlblechbändern gefertigt, deren Struktur an borkige Eichenrinde erinnern soll. Auch die Eichenblätter, die die Figur umspielen, sind aus Stahl hergestellt worden. Trotz des schweren Materials wirkt die Figur energisch, dynamisch und beweglich. Untermalt wird diese Wirkung noch durch die Haltung der Figur und die von Jörg Ridderbusch verwendeten Farben.

Jörg Ridderbusch ist begeistert, dass er dieses Projekt realisieren durfte „Ich danke der Gemeinde Apen für das Vertrauen. Ich freue mich, dass ich so viele Kunstwerke für euch schaffen durfte, ich kenne keine andere Gemeinde die Kunst auf so eine amüsante Weise ausgestellt hat. Aber ich denke, dass es genau das ist was die Einwohner und Touristen auch begeistert. Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht und durch die Zeit, die ich in Apen verbracht habe, sind mir noch viele weitere Ideen in den Kopf gekommen.“

Bürgermeister Matthias Huber, Johann Hasselhorst (Mitglied des Heimat- und Boßelvereins Klauhörn) und Rainer Wemken (amtierender Boßelkönig) sind begeistert vom Ergebnis und bedankten sich herzlich bei Jörg Ridderbusch.

Jörg Ridderbusch hat die Figur aus Stahlblechbändern gefertigt. Fotos: Gemeinde Apen