Skip to content Skip to footer
Auch Bürgermeister Sven Stratmann tritt in den nächsten Wochen ordentlich in die Pedalen, um für die Stadt Friesoythe Kilometer zu sammeln. Foto: Stadt Friesoythe

Friesoythe.
Einmal mit dem Fahrrad die Erde umrunden. Das klingt zunächst verrückt. Doch dieses Ziel mit einer Länge von 40.075 Kilometern hat sich die Stadt Friesoythe für die Teilnahme beim Stadtradeln gesetzt. In dem Zeitraum vom 22. Mai bis zum 11. Juni 2021 sollen für die Stadt Friesoythe möglichst viele Kilometer gesammelt werden. „Je mehr Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt werden, desto besser. Vielleicht schaffen wir es auch die Erde mehrmals zu umrunden“, berichtet Bürgermeister Sven Stratmann euphorisch und ruft zur Teilnahme auf. Ziel der Aktion ist es, die Menschen auf die Vorteile des Fahrradfahrens aufmerksam zu machen und einen Betrag zum Klimaschutz zu leisten.

„Neben Bürgern aus der Stadt Friesoythe können auch Personen, die im Stadtgebiet arbeiten, einen Verein oder eine Schule besuchen, an dem Projekt teilnehmen und für die Stadt Friesoythe Kilometer sammeln.“ erklärt Bürgermeister Sven Stratmann. Interessierte Personen können sich ab sofort im Internet oder über die Stadtradeln-App registrieren und einem Team der Kommune beitreten. Ein Erklärvideo für die Registrierung per App ist auf der Internetseite der Stadt Friesoythe zu finden.

Jeder Kilometer, welcher in den 21 Tagen mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online auf der Internetseite www.stadtradeln.de oder per App eingetragen werden. Bei der App besteht zudem die Möglichkeit, dass die gefahrenen Kilometer automatisch per GPS aufgezeichnet und der ausgewählten Kommune direkt gutgeschrieben werden. Personen, die keinen Internetzugang haben, können die wöchentlich gefahrenen Kilometer per Erfassungsbogen an die Stadtverwaltung melden. Die Radkilometer können auch außerhalb des Stadtgebiets zurückgelegt werden.

Teilnehmer haben die Möglichkeit ein Team zu gründen und beizutreten, um speziell für einen Verein, eine Schule, einem Unternehmen oder eine Clique Kilometer zu sammeln. Die erradelten Kilometer der Teams können miteinander verglichen werden. So soll ein kleiner Ansporn zwischen den teilnehmenden Teams geschaffen werden.

Als kleinen Anreiz für eine Teilnahme beim Stadtradeln gibt es verschiedene Preise zu gewinnen. Eine Chance auf einen Preis haben die drei Einzelpersonen mit der höchsten Anzahl an gefahrenen Kilometern. In dieser Kategorie gibt es für den Sieger einen Gutschein im Wert von 100 Euro für eine Fahrradreise. Zweit- und Drittplatzierte erhalten jeweils einen Gutschein von einem ansässigen Fahrradhändler. Zudem gibt es Gutscheine für Grillkörbe von „Meemken und Sandmann“ für die drei Teams mit den radelaktivsten Teilnehmern (meist gefahrene Kilometer pro Teammitglied) zu gewinnen. Die Friesoyther Schule, welche im Rahmen des Schulradelns die meisten Kilometer pro Teilnehmer sammelt, gewinnt Spielgeräte im Wert von 150 Euro.

Während des Kampagnenzeitraums kann die Meldeplattform „RADar!“ genutzt werden. Mit diesem Tool kann die Stadtverwaltung online und über die STADTRADELN-App auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam gemacht werden.

Weitere Informationen gibt es unter www.friesoythe.de/stadtradeln und bei Marina Böckmann unter der 04491/9293153.

Show CommentsClose Comments

Leave a comment