Skip to content Skip to footer
Das Schadstoffmobil ist am 3. bis 19. Juni wieder im Landkreis unterwegs. Foto: LK Clopenburg

Landkreis Cloppenburg.
Privatpersonen im Landkreis Cloppenburg können wieder gefährliche Abfälle bei der mobilen Schadstoffsammlung für Haushalte abgeben. Das Schadstoffmobil steht von Donnerstag, 3. Juni, bis Samstag, 19. Juni, für die Entsorgung an vielen verschiedenen Orten in den Städten und Gemeinden bereit.

Angenommen werden bei der Sammlung gefährliche Abfälle, die im Haushalt oder Garten anfallen, schreibt die Kreisverwaltung. Damit diese giftigen Abfälle nicht in die Umwelt gelangen und Boden, Wasser und Luft belasten, empfiehlt die Abfallberatung, die ortsnahe Sammlung für die Entsorgung zu nutzen.

So gehören Substanzen, die mit Gefahrsymbolen gekennzeichnet sind, in die Schadstoffentsorgung und nicht in die Abfalltonnen oder ins Abwasser.

Beispielsweise können Altfarben, Lacke, Ölfilter, Frostschutzmittel, Lösungsmittel, Kleber, Pflanzen- und Insektengifte, Säuren und Laugen, Reinigungsmittel, Desinfektionsmittel, Altmedikamente und Energiesparlampen bei der Sammlung abgegeben werden. Selbst haushaltstypische handgängige Elektrokleingeräte, wie Rasierer, Bügeleisen, elektrische Zahnbürsten oder der Handmixer werden angenommen. Größere Elektrogeräte können aufgrund der begrenzten Kapazitäten jedoch nicht beim Schadstoffmobil entsorgt werden.

Ausgeschlossen von der Sammlung sind Altöl und Autobatterien. Hier bieten die Verkaufsstellen die kostenlose Rücknahme an.                                                  

Die Sammlung wird von einem Mitarbeiter des Landkreises begleitet und Verhaltensanweisungen wie Mindestabstand sowie das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sind zwingend zu befolgen. Außerdem kann es an stark frequentierten Standorten zu längeren Wartezeiten kommen.

Auskünfte zur Schadstoffentsorgung und den Sammelterminen erteilt auch die Abfallberatung des Landkreises Cloppenburg, Telefon: 04471/15428.

Hier der Tourenplan des Landkreises, der auch im Internet unterwww.lkclp.de abrufbar ist.