Skip to content Skip to footer

ak/pm Cloppenburg.
Der Sommer macht sich immer mehr bemerkbar, die Corona-Lage bessert sich und damit kehrt auch die Kultur nach und nach zurück. Die Stadtjugendpflege Cloppenburg startet mit der Kindertheaterreihe „Sommer Spielwiese” in den Kultursommer. An drei Terminen gibt es Kindertheater und Kinderrockmusik Open Air vor der Roten Schule in der Eschstraße. Alle Stücke werden jeweils um 15 und 17 Uhr aufgeführt. Mindestalter: 3 Jahre. Karten gibt es ab 12. Juni auf der Homepage der Roten Schule zum Preis von 4 Euro. Im Abo werden für alle Stücke nur noch 10 Euro fällig.

Ganz nach dem Motto „Piraten, Wellen und Spinat” möchte Markus Rohde mit Band die ganze Familie mit unterhaltsamen Songs unterhalten. Foto: Markus Rohde

Den Anfang macht am 4. Juli Markus Rohde mit Band. Unter dem Motto „Piraten, Wellen und Spinat“ beginnt für die ganze Familie ein interaktives Musikprogramm. Der Herr der sieben Weltmeere Käpt´n Hook will alle mitnehmen auf große Fahrt und ein Käpt´n bittet nicht zweimal. An Bord gibt es viel zu tun: den Anker lichten, die Segel versetzen, die Masten kappen und leider auch das Deck schrubben. Der Smutje kocht Spinat und der freche Kakadu pfeift ein Lied dazu. Es wird getanzt, getobt und gelacht. Wer kann sich am besten im Seemannsgang bewegen? Wer kennt die spannendsten Piratengeschichten? Und wer hat schon mal einen Drachen mit zwei Schnüren dran gesehen? Markus Rohde nimmt die Kinder mit auf eine stürmische Abenteuerreise auf hoher See.

Weiter geht’s am 1. August mit dem Theaterstück „Prinzessin auf der Erbse”, aufgeführt vom Theater Tom Teuer. In dem Märchenklassiker ist ein junger Prinz auf der Suche nach einer Prinzessin. Der Prinz lebt mit seinem Vater auf einer Insel und so muss er sich auf Seefahrt begeben. Auf seinen Reisen trifft er einige Prinzessinnen, aber die sind nur an sich selbst, ihrer Schönheit, ihrem Handy oder Süßigkeiten interessiert. Zurück auf seiner Insel spült ein Sturm eine Prinzessin an. Zumindest behauptet sie selbst eine zu sein. Sie verhält sich doch so gar nicht wie die Prinzessinnen die der Prinz auf seinen Reisen getroffen hat. Sie liebt Unwetter, lässt sich nicht bedienen und eine Krone trägt sie auch nicht. So stellt sie der König eines Nachts auf die Probe und legt ihr eine Erbse ins Bett zwischen all die Matratzen. Wie das ausgeht muss man selbst sehen in dem Stück über die Neugier und Offenheit gegenüber denen, die irgendwie anders sind.

Den Abschluss am 29. August bildet das Stück „Hintertür Geschichten” – ein Abenteuer von Christoph Buchfink (Buchfink Theater). Dabei geht es um Kuscheltiere mit denen man die tollsten Geschichten erlebt. Geschichten von einem ewig hoppelnden Hasenmädchen, von einem schüchternen kleinen Hund, der trotz Angst seine Freunde rettet, von einer kleinen Eule die nicht fliegen kann oder von Percy Maus, der mit Zahnstocher und Rosendornen bewaffnet ein Ritterturnier gewinnt. Phantasievolle Geschichten und kleine Lieder, die die Verworrenheit mancher Gefühlszustände aufnehmen und Mut machen.

Beachten:
• Je nach Corona-Lage kann es sein, dass ein Negativtest ab 14 Jahren vorgewiesen werden muss.
• Bei Schlechtwetter wird nach Möglichkeit auf den Innenraum ausgewichen.
• Die Rote Schule informiert diesbezüglich kurzfristig auf ihrer Homepage und den Social Media-Kanälen (Instagram, Facebook).

Weitere Infos zum Cloppenburger Kultursommer gibt es unter www.kultursommer-cloppenburg.de.