Skip to content Skip to footer

.

 

Ganz einfach und lecker – das kriegen auch Ungeübte hin. Foto: west

Zutaten für 4 Personen:

4 einfache Hähnchenfilets
1 Becher Sahne
1 Becher Creme Frischli mit Kräutern oder Kräuter Crème Fraîche
1 Biozitrone
ca 1 EL brauner Zucker
Pfeffer und Salz
getrockneter Thymian und Bärlauch
etwas Raps- oder Sonnenblumenöl zum Braten
ggf. etwas Speisestärke

Zubereitung:

Zitrone abwaschen, Schale fein abreiben, auspressen.
Hähnchenfilet in feine Scheiben schneiden, würzen und kurz scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und ggf. auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
Bratensatz mit Sahne ablöschen. Zitronensaft und -schale, Creme Frischli und die Kräuter unterrühren. Mit dem Zucker abschmecken. Wer die Soße cremiger haben möchte, kann sie mit 1 Esslöffel Speisestärke (mit etwas kaltem Wasser angerührt) leicht binden. Das Fleisch zurück in die Soße geben.
Dazu schmeckt Reis oder Gemüse aller Art, z.B. Brokkoli oder blanchierte Wirsingstreifen.

 

Unser Tipp
Diese Soße passt zu jedem hellen Fleisch und auch zu Fisch. Lieber vegetarisch: Dann servieren Sie diese Soße doch mal zu knusprig gebratenen Linsenpuffern. Die sind aus roten Linsen, Kichererbsen, Kartoffeln, Zwiebeln, einem Ei und Gewürzen schnell gemacht. In Semmelbröseln wenden und ab in die Pfanne.
Show CommentsClose Comments

Leave a comment