Skip to content Skip to footer

Katy Swartz ist eine clevere Buchbloggerin im Teenageralter. Zusammen mit ihrer Mutter, die Krankenschwester ist, zieht Katy nach West Virginia. Durch den Job ihrer Mutter ist Katy häufig alleine Zuhause, freundet sich aber schnell mit ihrer Nachbarin Dee an. Dee’s Bruder Daemon ist allerdings gar nicht begeistert von der Freundschaft der beiden Mädchen. Einen Grund dafür kann er nicht nennen, allerdings verhält er sich Katy gegenüber stets unfreundlich und distanziert. Als Katy dann in eine brenzlige Situation gerät und Daemon ihr zur Hilfe kommt, wird bei der Aktion der Grund für die Distanz Daemon’s offenbart: Dee und Daemon sind Außerirdische, die Lux genannt werden. Sie befinden sich auf der Erde, um ihren Bruder Dawson zu suchen, der mit einem Menschen zusammen ist. Daemon möchte sich nicht von seinem Vorhaben ablenken lassen, fühlt sich aber mit der Zeit immer mehr zu Katy hingezogen und auch Katy findet den außerirdischen Macho anziehend und faszinierend.

Ich habe die Reihe von Jennifer L. Armentrout erst relativ spät für mich entdeckt. Grund dafür war der regelrechte Hype, der mit dieser Fantasy-Reihe einhergeht. Es gab fast ausschließlich positive Rezensionen dazu und so hatte ich Angst enttäuscht zu werden. Allerdings hat „Obsidian“ mich auf ganzer Linie überzeugt.

Die Autorin hat die Story bis ins kleinste Detail durchdacht. Eine ähnliche Geschichte ist mir bislang nicht begegnet. Von der ersten bis zur letzten Seite ist das Buch unheimlich fesselnd. Sowohl der Wohnort von Katy und Co., als auch die anderen Schauplätze, werden so detailreich beschrieben, dass der Leser sie quasi vor Augen hat. Alle Charaktere haben Tiefe, und wirken sehr real. Sie ähneln sich nicht, sondern sind alle in ihrer eigenen Art und Weise beeindruckend konzipiert. Ein weiterer Pluspunkt: Jeder Charakter hat seine „Spielzeit“, beziehungsweise kommt in der Story nicht zu kurz. Dadurch baut der Leser eine Bindung zu Katy, Dee, Daemon, aber auch Katy’s Mutter und Dawson auf. Die Lux-Reihe, wie die Bücher rund um Katy und Co. auch genannt werden, ist für alle Liebhaber von Jugend-Fantasy-Büchern ein Must-Read. Die Reihe umfasst fünf Bände und wird mit jeden Buch besser. Wer nach den fünf Büchern nicht genug hat, der kann direkt mit der „Oblivion”-Reihe (Alle Bücher nochmal aus Daemon’s Sicht) und dem Spin-Off „Revenge” weitermachen. Jennifer L. Armentrout ist eine großartige Autorin, die es versteht ihre Leser einzufangen und zu begeistern. Klare Leseempfehlung für Fans von Sarah J. Maas und Cassandra Clare.

Foto: Carlsen.de
Show CommentsClose Comments

Leave a comment